GARANTIE UND GEWÄHRLEISTUNG BEIM KAUF ALS VERBRAUCHER  

Wie oft kauft man etwas und ist danach damit nicht mehr zufrieden? Und weiß dann nicht was man machen darf, kann und soll. Im Heimatland mag man eventuell wissen, wo man sich hinwenden kann – aber hier auf Gran Canaria sieht das ganz anders aus. Passend zu Weihnachten und dem fast schon notorischem Kaufrausch mit nachfolgendem „Kaufkater“ handelt der folgende Artikel von den Rechten, Gewährleistungen und Garantien der Verbraucher beim und nach dem Kauf von Waren.

 

Die nachstehend zusammengefassten und vereinfachten Informationen erheben weder Anspruch auf Vollständigkeit noch ersetzen sie eine professionelle Beratung, sondern sollen als Denkanstoß dienen.

Ricardo Lucio, Rechtsanwalt, Lawyer, Abogado, 928 76 25 03 unterstützt Sie gerne!

 

 

 

 

VOR DEM KAUF

Überlegen Sie gut bevor Sie sich entscheiden. Schlafen Sie noch einmal darüber! Vergleichen Sie Preise, Modelle und Verkaufsbedingungen bei verschiedenen Anbietern und auch im Internet! Nur wenige Läden geben Ihnen (freiwillig) die Möglichkeit, die gekaufte Ware innerhalb einer gewissen Frist mit der Originalverpackung ohne Angabe von Gründen zurückzugeben. Verlangen Sie beim Kauf die Bescheinigung über die Garantie sowie die Quittung! Prüfen Sie bei Erhalt der Ware, dass Sie die richtige erhalten haben und dass sie den Versprechungen des Verkäufers entspricht. Reklamieren Sie sonst umgehend und schriftlich.

 

GESETZLICHE GEWÄHRLEISTUNGSFRISTEN

Bei NEUEN Waren wie Autos oder Waschmaschinen haben Sie eine gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren ab Lieferung der Ware. Bei GEBRAUCHTEN Waren jedoch von nur einem Jahr. Bei Geschäften zwischen PRIVATPERSONEN sind es gar nur 6 Monate. Manche Händler bieten als Verkaufsargument längere (manchmal sogar gratis) Garantiefristen. Fragen Sie jedenfalls ob zusätzlichen Bedingungen für eine solche Verlängerung entstehen. Nach Ablauf muss der Verkäufer mindestens noch 5 Jahre lang Ersatzteile zur Verfügung stellen.

 

Bei Internet-, Telefon-, Haustürgeschäfte und dergleichen haben Sie meistens die Möglichkeit, innerhalb von 7 Tagen vom Kauf zurückzutreten. Benutzen Sie sichere Zahlungsmethoden.

 

DEFEKTE WARE – WAS NUN?

Folgende Rechte haben Sie: 

a) das Recht auf eine kostenlose Reparatur wobei mögliche Versandkosten der Verkäufer übernehmen muss, oder aber auf den kostenlosen Ersatz der Ware. Sie können zwischen Reparatur oder Rückgabe entscheiden, es sei denn, es besteht keine Wahlmöglichkeit oder die gewählte Möglichkeit ist wirtschaftlich unrentabel. 

 

b) Geht oben genanntes das nicht, können Sie als Käufer einen Preisnachlass oder

 

c) die Kündigung des Vertrages mit Rückerstattung des Kaufpreises fordern, wenn es sich um einen wichtigen Mängel geht.

 

Ab Feststellung des Mängels haben Sie ZWEI Monate Zeit zu reklamieren. Reparaturen müssen innerhalb eines angemessen Zeitraumes erfüllt werden. Auf die Reparatur gibt es 6 Monate Garantie.

 

IM STREITFALL

Oft hilft schon die Frage nach dem offiziellen Beschwerdeblatt (Hoja de Reclamación) oder dem Vorgesetzten. Bleiben Sie in jedem Fall ruhig. Ein weiterer Schritt ist der Verbraucherschutz der Gemeinde (OMIC) oder die Schlichtungsstelle „Sistema Arbitral de Consumo“. In hartnäckigen Fällen und bei hohen Summen hilft nur noch der Gang zum Anwalt.